Nichi-Wurm legt Netze der Air Canada und der US-Marines lahm

25. August 2003, 17:29
6 Postings

Im Kampf gegen MSBlaster gibt es nun auch erste ernste Kollateralschäden durch W32/Nachi.Worm

Der Nichi-Wurm legte, laut einem Bericht des kanadischen CBC die Netze der Air Canada und der US-Marines lahm. Der Wurm, der in der Absicht den kursierenden BalsterWurm zu stoppen, ins Internet entlassen wurde, scheint somit erste "Kollateralschäden" verursacht zu haben.

Der Nachi-Wurm

Seit Montag geht der Nachi-Wurm, auch bekannt als W32/Nachi.Worm, im Internet um - zunächst in Asien und dann verstärkt auch in Kanada. Wie CBC meldet, soll vor allem das Netzwerk der Fluggesellschaft Air Canada, deren Check in-Terminals auf vielen Flughäfen ausfielen, betroffen gewesen sein. Auch Call Center des Unternehmens wurden in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Ausfälle im Computersystem kam es zu Verspätungen bei Flügen. Erst kurz zuvor hatten die Techniker die Schäden der Stromausfälle der letzten Woche beheben können.

Auch die Navy betroffen

Laut Medienberichten war auch das Intranet des Navy Marine Corps, der Bodentruppen der US-Seestreitkräfte, von dem Wurm verseucht worden. Die Nutzung des Navy-Netzes war bis gestern Abend für die meisten User nicht möglich, teilte eine Navy-Sprecherin mit. Nach Angaben der Navy sei MSBlaster im Netz der Marines nie aufgetreten. Erst der Nichi-Wurm führte zum Zusammenbruch der Systeme. Die Navy rät nun zur Vorsicht im Umgang mit dem Schädling.(red)

Link

CBC

Share if you care.