Stein durch Autoscheibe verletzte Tirolerin schwer

21. August 2003, 14:20
posten

33-Jährige in Innsbrucker Klinik geflogen

Innsbruck - Von einem Stein schwer verletzt worden ist am (gestrigen) Dienstag eine 33-jährige Tirolerin, die im Gemeindegebiet Ötz (Bezirk Imst) im Auto unterwegs war. Der Brocken hatte sich von einem höher gelegenen Waldboden gelöst und die Fensterscheibe auf der Beifahrerseite des Wagens durchschlagen.

Das Opfer war gemeinsam mit einem 31-jährigen Lenker und ihrem dreijährigen Kind auf der Kühtaistraße in Richtung Ötzerau unterwegs, als der 30 Zentimeter große Stein über eine etwa fünf Meter hohe Mauer fiel und in die Seitenscheibe des Wagens schlug.

Die Frau wurde dabei am Kopf getroffen und musste mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen werden. Der Mann und das Kind blieben bei dem Vorfall unverletzt, meldete die Gendarmerie am Mittwoch. (APA)

Share if you care.