Morbide Drohung gegen FPler in Niederösterreich

20. März 2014, 17:49
136 Postings

Todesanzeige hinter Scheibenwischer: Gemeinderat von St. Andrä-Wördern wandte sich an Polizei

St. Andrä-Wördern/Wien – "Ein mulmiges Gefühl" habe er schon, sagt Thomas Zeimke aus St. Andrä-Wördern (Bezirk Tulln). Der FP-Gemeinderat fand letzte Woche, als er zur Arbeit fahren wollte, hinter dem Scheibenwischer seines Autos einen folierten Zettel, der an eine Todesanzeige erinnert, vor. Darauf steht: "Sie haben sich am Mittwoch der nächsten Woche, um 4 Uhr, mit Spaten, Sarg und Mundharmonika zwecks Vernichtung Ihrer lächerlichen Figur am Haupteingang des Friedhofs einzufinden." Zeimke ging zur Polizei; Anzeige wurde erstattet.

Der Politiker, der ressortmäßig auch für den Friedhof zuständig ist, sagt, er habe keine Ahnung, von wem die Drohung – von der noen.at am Donnerstag berichtete – stammen könnte. Er glaube aber, dass sie mit seiner politischen Tätigkeit zusammenhängt. Was konkret der Aufreger sein könne, wisse er aber nicht. Gemeinderatswahl ist in einem Jahr. (spri, Der Standard, 21.3.2014)

  • "Sie haben sich (...) zwecks Vernichtung Ihrer lächerlichen Figur am Haupteingang des Friedhofs einzufinden", steht auf dem Zettel.
    foto: privat

    "Sie haben sich (...) zwecks Vernichtung Ihrer lächerlichen Figur am Haupteingang des Friedhofs einzufinden", steht auf dem Zettel.

Share if you care.