Sabine Folie legt mit Ende März Direktion zurück

20. März 2014, 15:43
2 Postings

Leiterin zieht Konsequenzen aus der Übersiedlung der Sammlung an das Museum der Moderne

Salzburg/Wien - Sabine Folie legt mit Ende März die Geschäftsführung und die künstlerische Leitung der Generali Foundation zurück. Dies sei die Konsequenz der Übersiedlung der Sammlung an das Museum der Moderne Salzburg sowie des Wunsches, dort Werke in einer ersten großen Sammlungsausstellung bereits in diesem Frühjahr zu zeigen, wurde am Donnerstag bekannt gegeben.

Die Kunsthistorikerin und Kuratorin Sabine Folie war 2008 auf Gründungsdirektorin Sabine Breitwieser gefolgt. Diese hatte vor wenigen Wochen als neue Leiterin des Salzburger Museums der Moderne (MdM) gemeinsam mit Spitzen des Versicherungskonzerns überraschend eine strategische Partnerschaft von Generali Foundation und MdM sowie eine Übersiedlung der Sammlung bekannt gegeben - eine Entscheidung, in die Folie nicht eingebunden gewesen war.

Rund 310 Werke wurden unter Folies Leitung angekauft, Ausstellungen und Publikationen wie "Un Coup de dés. Bild gewordene Schrift. Ein ABC der nachdenklichen Sprache" (2008), "Die Moderne als Ruine. Eine Archäologie der Gegenwart" (2009) oder Retrospektiven von Ree Morton (2008) und Morgan Fisher (2011) gestaltet. In Arbeit befinden sich noch eine begleitende Monografie zur derzeitigen Retrospektive von Ulrike Grossarth sowie ein Buch der scheidenden Direktorin über ihre Sammlungsschwerpunkte während ihrer Zeit an der Generali Foundation. (APA, 20.3.2014)

Share if you care.