Verleger Benedikt Föger neuer Buchhandels-Präsident

20. März 2014, 15:39
posten

Folgt Gerald Schantin an der Spitze des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels

Wien - Der Verleger Benedikt Föger (Czernin) ist am Mittwoch einstimmig zum neuen Präsidenten des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels (HVB) gewählt worden. Neuer Vizepräsident und Vorsitzender des Verlegerverbandes ist Alexander Potyka (Picus Verlag), hieß es in einer Aussendung.

Föger folgt auf Gerald Schantin, Geschäftsführer von Mohr Morawa, der das Amt seit 2009 innehatte und sich vorzeitig zurückgezogen hat. Sein Hauptengagement sieht Föger "in den Herausforderungen und Chancen, die die digitale Wende an die Verlage stellt, wie auch in einer Stärkung des stationären Buchhandels als Rückgrat der gesamten Buchbranche in Österreich". Zu den bisherigen Schwerpunkten seiner Verbandsarbeit zählten das Urheberrecht auf europäischer und nationaler Ebene und die enge Zusammenarbeit mit den Autorenverbänden zum Erhalt und zum Ausbau der Literaturvielfalt in Österreich.

Schantin wäre zur routinemäßig 2015 anstehenden Wahl im Hauptverband nicht mehr zur Verfügung gestanden. Da insbesondere auf Bundesebene neue politische Ansprechpartner mit den Herausforderungen der sich stark wandelnden Branche vertraut gemacht werden müssten, sei es sein Wunsch, "seinem Nachfolger schon jetzt die Möglichkeit einer kontinuierlichen Arbeit in diesem wichtigen Aufgabenfeld des Verbandes zu geben", wie es in der Aussendung heißt. (APA, 20.3.2014)

Share if you care.