"Unzufriedenim" oder: Über das Code-Switching

Gastkommentar20. März 2014, 16:18
11 Postings

Was tun, wenn ein Untertitel auf Deutsch anfängt, fakat türkçe bitince? Warum Sprachmixe eine Bereicherung für Sprechende und Wissenschaft sind

"Unzufrieden-im" ist eine deutsch-türkische Sequenz, die dem deutschen Adjektiv "unzufrieden" die türkischen Verbalendung "-im" (ich bin) verpasst: Ich bin unzufrieden. Es ist ein Zitat Murat Güvers aus der Sammlung "Bizim Almanca - Unser Deutsch".

Code-Switching bezeichnet die Fähigkeit mehrsprachiger Menschen, zwischen Sprachen beziehungsweise Sprachebenen oder Varianten hin und her zu wechseln, also wie beim Umlegen eines Schalters zu "switchen". Diese Kompetenz ist ein fundamentaler Bestandteil mehrsprachigen Sprachgebrauchs und wird im Wesentlichen in drei Arten unterteilt: thematisches Switchen, das Switchen zwischen ganzen Sätzen und das Switchen innerhalb eines Satzes.

Familienleben

Ein klassisches Beispiel für thematisches Sprachwechseln ist, wenn eine multilinguale Person mit ihrer Schwester über die Familie beispielsweise auf Türkisch spricht, aber über die Arbeit lieber oder öfter auf Deutsch. Es wird also zwischen Themenblöcken "geschaltet".

"Die Schularbeit war ja easy!"

Besonders spannend ist das "intrasentenzielle" Code-Switching - also das Wechseln von Sprache zu Sprache innerhalb einer Äußerung - für SprachwissenschafterInnen, weil eben nicht alles mit allem gemischt werden kann. "Sometimes I'll start a sentence in Spanish y termino en español" ist ein bekanntes Zitat aus Shana Poplacks Forschung zu puerto-ricanischem Spanisch und Englisch.

Dass Mehrsprachige diese Sätze genauso wie Einsprachige als grammatikalisch falsch oder richtig einstufen können, zeigt, dass das Sprachmischen regelgeleitet abläuft. Code-Switching ist ein ganz natürlicher Vorgang und keineswegs ein Zeichen mangelnder Sprachkenntnisse.

Individuelle Gründe

Die Gründe hierfür sind individuell und mannigfaltig: persönliche Präferenz; Wortschatz, der vielleicht in einer der beiden Sprachen besser entwickelt ist; Beziehung zur Gesprächspartnerin; Umfeld; Situation und vieles mehr. Es kann durch das Mischen auch Nähe oder Distanz ausgedrückt oder eine besondere Nuance oder Betonung erreicht werden. Code-Switching ist ein adäquates Mittel zur Kommunikation und zeigt die sprachliche Flexibilität eines Menschen auf.

Chabos wissen, wer der Babo ist

"Attention, mach bloß keine harekets, bevor ich komm und dir deine Nase brech": Als regelrechte sprachwissenschaftliche Goldgrube kann der Song "Chabos wissen, wer der Babo ist" von Haftbefehl bezeichnet werden. Das Sprachmischen des Rappers ist als Zeichen besonderer und außergewöhnlicher Ausdrucksfähigkeit zu interpretieren.

Das Lied illustriert insbesondere das sprachliche Phänomen "Kiezdeutsch", zu dem im deutschsprachigen Raum vor allem Heike Wiese von der Universität Potsdam ausgiebig forscht. "Kiezdeutsch" bezeichnet einen entstehenden und sehr vitalen Ethnolekt, in dem historische Formen des Deutschen revitalisiert werden, Code-Switching und Entlehnungen von Begrifflichkeiten einer Sprache in die andere auch gang und gäbe sind. Fun-fact: "Kiezdeutsch" wird nicht ausschließlich von Migrantinnen gesprochen, sondern genauso von monolingual Deutschsprachigen.

Spracharmut und Halbsprachigkeit gibt es nicht

Die angebliche Gefahr der Spracharmut ist politische Polemik und deckt sich keineswegs mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen. Und als solche muss die immer wieder geschürte und aufflammende Angst vor einem "Verkommen der Sprache" auch enttarnt werden. Schlussendlich ist auch das Wechseln von Standarddeutsch in einen Dialekt im weitesten Sinne ein Code-Switching.

Das Mischmasch der Sprachen ist eine völlig normale sprachliche Entwicklung und lässt unter gar keinen Umständen auf sprachliches Unvermögen schließen. Keine Defizitthese wie zum Beispiel die sogenannte "Halbsprachigkeit" hat der wissenschaftlichen Überprüfung je standgehalten. (Kübra Atasoy, daStandard.at, 20.3.2014)

Kübra Atasoy (23) studiert Sprachwissenschaft an der Universität Wien.

Mehr zur Serie Sprachenmix:

Kommentar Sprache der Herrschaft

Deutsches Türkisch, türkisches Deutsch

Wie soziale Medien und Gangsta-Rapper die Sprache verändern

Share if you care.