Amazon darf kein Logistikzentrum bei Brno bauen

19. März 2014, 13:16
30 Postings

Rathaus stimmte gegen Bau - Belastungen durch Lkw-Verkehr befürchtet

Der Plan des US-Internethändlers Amazon, in der Nähe von Brno ein Logistikzentrum zu errichten, dürfte vorerst gescheitert sein. Das Rathaus stimmte laut Medienberichten vom Mittwoch gegen einen Vertrag mit dem Developer, der das Lager mit 95.000 Quadratmetern Fläche auf Grundstücken der Stadt bauen sollte. Von den 55 Vertretern haben nur 25 für den Vertrag votiert, drei waren dagegen und die restlichen haben sich der Stimme enthalten.

"Verpasste Gelegenheit"

Bürgermeister Roman Onderka, der zu den Befürwortern der Investition im Wert von 2,7 Mrd. Kronen (98.540 Mio. Euro) gehörte, erklärte, dies bedeute das "endgültige Ende" des Projektes. Auch Premier Bohuslav Sobotka zeigte sich enttäuscht und sprach von einer "verpassten Gelegenheit", weil die Investition etwa 1.500 neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen hätte, in der die Arbeitslosigkeit ohnehin hoch ist. Die Regierung werde aber nicht eingreifen, weil es die Angelegenheit ausschließlich von der Stadt Brno entschieden werden müsse, so Sobotka.

Belastung durch Lkw-Verkehr befürchtet

Die Gegner des Projektes argumentierten mit einer schweren Belastung des Ortes durch den Lkw-Verkehr, den das Logistikzentrum verursachen würde. Amazon plant parallel auch die Errichtung eines ähnlichen Logistikzentrums in Dobroviz bei Prag. In diesem Fall entwickelt sich die Situation für die Befürworter der Investition besser, weil das Mittelböhmische Kreisamt das Projekt bereits gebilligt hat. Noch müssen die letzten Details des entsprechendes Vertrages präzisiert werden, hieß es. (APA, 19.3.204)

Link

Amazon

  • Amazon scheitert mit Bauvorhaben eines Logistikzentrums bei Bnro.
    foto: reuters/michaela rehle

    Amazon scheitert mit Bauvorhaben eines Logistikzentrums bei Bnro.

Share if you care.