Kommunalwahl in Niederlanden begonnen

19. März 2014, 09:29
20 Postings

Rechtspopulisten auf dem Vormarsch - Sozialdemokraten müssen mit Verlusten rechnen

Den Haag - Rund 12,5 Millionen Niederländer können seit Mittwochmorgen neue Kommunalparlamente wählen. Die Wahlen gelten als erster Test für die niederländische Mitte-rechts-Regierung und ihr einschneidendes Sparprogramm. Laut den Umfragen müssen vor allem die Sozialdemokraten mit starken Verlusten rechnen.

Die Partei für die Freiheit des Rechtspopulisten Geert Wilders tritt nur in Den Haag und Almere an, könnte dort aber stärkste Kraft werden. Erste Prognosen werden nach Schließung der Wahllokale um 21 Uhr erwartet. Die Wahlbeteiligung wird den Umfragen zufolge weit unter 50 Prozent liegen und damit auf einem neuen historischen Tiefststand. (APA, 19.3.2014)

  • Geert Wilders, Vorsitzender der Partei für die Freiheit, bei seiner Stimmabgabe am Mittwoch in Den Haag.
    foto: epa/robin utrecht

    Geert Wilders, Vorsitzender der Partei für die Freiheit, bei seiner Stimmabgabe am Mittwoch in Den Haag.

Share if you care.