Android Wear: Google stellt Smartwatch-System vor

18. März 2014, 19:16
279 Postings

Moto 360, G Wear enthüllt - Motorola und LG bauen erste Geräte, weitere Partner an Bord

IT-Konzern Google hat am Dienstagnachmittag überraschend ein Betriebssystem für Smartwatches vorgestellt. Mit "Android Wear" dehnt der Konzern die Sphäre seines mobilen Betriebssystems nach Smartphones, Tablets, Autos und Google Glass nun auch auf Uhren aus.

Fitness und Google Now

Der Fokus liegt auf Fitness und kontextorientierter Information via Google Now. Das System soll diverse Sensoren ansprechen können und so etwa bei Ausflügen zu Fuß oder auf dem Rad die aktuelle Geschwindigkeit in Echtzeit anzeigen und die zurückgelegte Distanz messen können. Auch einfache Navigationsfunktionen soll Android Wear bieten.

Google Now übernimmt die Rolle des stillen "Daten-Butlers", der passend zu Zeit, Ort und vorab getätigten Einstellungen etwa anstehende Termine, den rechtzeitigen Aufbruch in die Arbeit, den nächsten Flug, aktuelle Sportergebnisse und andere Informationen vom Smartphone auf das Display bringt.

Video: Android Wear Vorstellung

Sprachsteuerung

Mit der bekannten "Ok, Google"-Phrase soll sich die Uhr jederzeit aktivieren und per Sprachsteuerung bedienen lassen. Auf diesem Weg sollen unkompliziert Nachrichten versandt oder nach interessanten Orten in der Umgebung gesucht und andere Aufgaben erledigt werden können.

Auch mit anderen Geräten sollen Uhren mit Wear zusammenarbeiten können. Per händischem Input oder Sprachbefehl lässt sich damit etwa die Musikwiedergabe am Smartphone steuern oder der aktuelle Inhalt via Chromecast am TV-Gerät wiedergeben, fasst The Verge zusammen.

Developers Preview veröffentlicht

Mit dem System folgt Google seiner Ankündigung, die Entwicklung für Android auf Wearables zu erleichtern. Eine Developers Preview des Systems ist nun verfügbar.

Weiter ins Detail ging man diesmal allerdings nicht. Android-Chef Sundar Pichau verspricht allerdings zahlreiche Neuigkeiten für Googles hauseigene Entwicklermesse I/O, die Ende Juni in San Francisco über die Bühne geht.

Video: Android Wear: Dev Preview

G Wear und Moto 360

Gleichzeitig zu Android Wear stellte Google auch eine Reihe von Partnern vor, die künftig smarte Uhren damit auf den Markt bringen dürften. Konkret zeigte LG erste Bilder der G Wear, Motorola – das derzeit noch Google gehört, aber bald an Lenovo verkauft werden soll – wiederum stellte die Moto 360 vor, welche auch im Entwicklervideo zu sehen ist.

Ebenfalls mit dabei sind Samsung, HTC, Asus und der texanische Accessoir-Hersteller Fossil. Über eine etwaige "Nexus"-Smartwatch war nichts zu vernehmen, angesichts der Vorstellung der Moto 360 ist eine Eigenproduktion von Google aber als unwahrscheinlich anzunehmen. (Georg Pichler, derStandard.at, 18.03.2014)

Video: Moto 360

Video: Dev Bytes

  • Mit der Moto 360 bringt Motorola die erste Smartwatch mit Android Wear.
    foto: google

    Mit der Moto 360 bringt Motorola die erste Smartwatch mit Android Wear.

  • LG steuert die G Wear bei.
    foto: lg

    LG steuert die G Wear bei.

  • Der Fokus des Systems liegt auf Fitness-Applikationen und tiefer Google Now-Integration.
    foto: google

    Der Fokus des Systems liegt auf Fitness-Applikationen und tiefer Google Now-Integration.

  • Unkomplizierte Bedienung soll per Sprachsteuerung möglich sein.
    foto: google

    Unkomplizierte Bedienung soll per Sprachsteuerung möglich sein.

Share if you care.