Deka Immobilien verkauft Wiener Büroobjekt

18. März 2014, 16:39
4 Postings

Sieben Millionen Euro für 4.000 m² große Immobilie im 3. Bezirk - Käufer ist Bank Austria Leasing

Der deutsche Fondsanbieter Deka Immobilien GmbH hat ein leerstehendes Büroge­bäude im 3. Wiener Gemeindebezirk (Ecke Barthgasse/Schlachthausgasse) für sieben Millionen Euro an die Bank Austria Leasing verkauft. Diese überlässt das Gebäude im Rahmen eines Leasingmodells dem "Fonds Soziales Wien", heißt es in einer Aussendung vom Dienstag.  Nach einem Umbau soll dort ein Aus- und Weiterbildungszentrum eröffnet werden. Die Gesamtmietfläche beträgt rund 4.000 m².

Die Büroimmobilie wurde im Jahr 2000 erbaut und gehörte zum Liegen­schafts­vermögen des Offenen Immobilien-Publikumsfonds WestInvest InterSelect. "Mit dem Verkauf setzt der Fonds die Portfoliooptimierung fort und senkt die Leerstandsquote im Bestand", heißt es in der Aussendung weiter. Auf Verkäuferseite waren die Makler CBRE und JPI sowie Rechts­berater Allmayer-Beck Stockert beratend tätig. (red, derStandard.at, 18.3.2014)

Share if you care.