Historischer Kalender - 19. März

19. März 2014, 00:00
posten

1474 - Als erstes Land erlässt der Welt die Republik Venedig ein Patentgesetz.

1609 - Nach dem Aufbegehren der evangelischen Adelsopposition, welche sich am 03.10.1608 im sogenannten Horner Bund organisierte, erfolgt die "Religionskapitulation", also die Bestätigung der Religionsfreiheiten des Adels durch Erzherzog Matthias von Habsburg.

1639 - Die englische Ostindien-Kompanie erwirbt Madras.

1689 - Die zum Katholizismus konvertierte schwedische Ex-Königin Christine stirbt in Rom. Sie wird in der Krypta des Petersdoms beigesetzt.

1859 - In Paris wird Charles Gounods Oper "Margarethe" nach dem Faust-Drama von Goethe uraufgeführt.

1874 - In Großbritannien bildet Benjamin Disraeli eine neue konservative Regierung.

1914 - Großbritannien und Deutschland teilen sich vertraglich die Konzessionen für die mesopotamischen Erdölfelder des Osmanischen Reichs. Deutsche Banken sind mit 25, britische mit 75 Prozent am Investitionskapital beteiligt.

1939 - Spanischer Bürgerkrieg: Der neu gegründete Nationale Verteidigungsrat der Republik unter Oberst Casado spricht der Regierung von Ministerpräsident Negrin die Legitimität ab und ersucht die Franco-Aufständischen um Aufnahme von Verhandlungen.

1944 - Deutsche Truppen marschieren in Ungarn ein. Hitler will damit einem Bündniswechsel des Reichsverwesers Horthy zuvorkommen. Vom "Sonderkommando Adolf Eichmann" werden in Budapest die ersten Vorbereitungen für die Deportation ungarischer Juden in die polnischen Vernichtungslager getroffen.

1949 - Der "Deutsche Volksrat" (Vorläufer der Volkskammer) stimmt in Ostberlin dem Verfassungsentwurf für die Deutsche Demokratische Republik (DDR) zu. Er schlägt zugleich dem Parlamentarischen Rat in den Westzonen Verhandlungen "auf paritätischer Grundlage" vor.

1959 - Nach dem Volksaufstand gegen die chinesische Besatzungsmacht in Tibet flüchtet der 14. Dalai Lama, Tenzin Gyatso, aus der Hauptstadt Lhasa. Mehr als hunderttausend seiner Landsleute folgen ihm ins indische Exil. Zehntausende Tibeter kommen bei der blutigen Niederschlagung des Aufstands durch die chinesischen Truppen ums Leben.

1959 - Der sowjetische Partei- und Regierungschef Chruschtschow anerkennt das Recht der Westmächte, Streitkräfte in Westberlin zu stationieren.

1959 - Im Schauspielhaus Zürich wird Friedrich Dürrenmatts "Frank V., die Oper einer Privatbank" uraufgeführt.

1964 - Der 5,8 km lange Autotunnel durch den Großen St. Bernhard, der erste Straßentunnel durch die Alpen, wird für den Verkehr freigegeben.

1969 - Beim Skiweltcup erringt Österreich den ersten Platz in der Gesamtwertung. Weltcupsieger werden Gertrud Gabl und Karl Schranz.

1994 - Aus Protest gegen das Verbot der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) in Deutschland besetzen etwa 6.000 Kurden die Autobahn München-Stuttgart.

2004 - Beim schwersten Busunglück in der Geschichte Finnlands kommen 24 junge Menschen ums Leben.

2004 - Bei einem Attentat in Taiwan wird Präsident Chen Shui-bian leicht verletzt.

Geburtstage:
Alexej Michailowitsch Romanow, russ. Zar (1629-1676)
Joseph Haas, dt. Komponist (1879-1960)
Rudolf Häuser, öst. Politiker u. Gewerkschaftsführer, Vizekanzler u. Sozialminister 1970-76 (1909-2000)
Leonard Joseph (Lennie) Tristano, amer. Jazzmusiker (1919-1978)
Cornelis Berkhouwer, niedl. Politiker (1919-1992)
Keith Allan Brueckner, amer. Physiker (1924- )
Hermann Rosendorfer, öst. Schriftsteller (1934-2012)

Todestage:
Karl Ritter v. Blaas, öst. Historienmaler (1815-1894)
Walter Braunfels, dt. Komponist (1882-1954)
Gertrud Fussenegger, öst. Schriftstellerin (1912-2009)

(APA, 19.3.2014)

Share if you care.