Akademikerball-Proteste: Anklage gegen deutschen Aktivisten

18. März 2014, 14:50
714 Postings

Wegen Landfriedensbruchs, schwerer Körperverletzung und schwerer Sachbeschädigung - Sachschaden bei Protesten: 500.000 Euro

Gegen jenen deutschen Aktivisten, der nach den Protesten gegen den Akademikerball festgenommen wurde und sich seither in Wien in Untersuchungshaft befindet, wurde nun Anklage erhoben: das bestätigte die Staatsanwaltschaft Wien auf derStandard.at-Anfrage. Ein Termin für die Gerichtsverhandlung steht noch nicht fest.

Bis zu drei Jahre Haft

Laut Auskünften des Straflandesgerichts Wien wird Josef S., einem Aktivisten der Sozialistischen Jugend Jena, vorgeworfen, sich des Landfriedensbruchs, der versuchten schweren Körperverletzung und der schweren Sachbeschädigung schuldig gemacht zu haben. Ihm drohen im Fall einer Verurteilung bis zu drei Jahre Haft.

Konkret wird S. zur Last gelegt, zwei Fensterscheiben, unter anderem jene der Polizeiwache Am Hof, sowie ein Polizeiauto demoliert zu haben. Zudem soll er mit Steinen auf Polizisten geworfen haben.

Anwalt: Gehen von Verwechslung aus

Der Beschuldigte bestreitet die Vorwürfe. Er gehe davon aus, dass eine Verwechslung vorliege, sagt sein Anwalt auf derStandard.at-Anfrage.

S. befindet sich seit über sieben Wochen in Wien in Untersuchungshaft. Eine Haftbeschwerde sei am 14.3. erneut abgewiesen worden, das Gericht sah laut Sprecherin "weiterhin einen dringenden Tatverdacht und aufgrund des hohen Gewaltpotenzials Tatbegehungsgefahr" als gegeben an. Josef S. war der einzige Anti-Akademikerball-Demonstrant, über den nach den Protesten Untersuchungshaft verhängt worden war.

500.000 Euro Gesamtschaden

Den gesamten Sachschaden infolge der Akademikerball-Proteste beziffert die Staatsanwaltschaft Wien laut Anklage nun übrigens mit 500.000 Euro - ursprünglich hatte die Polizei den Schaden auf über eine Million Euro geschätzt.  (Maria Sterkl, derStandard.at, 18.3.2014)

  • Festnahme eines Demonstranten Am Hof: In der Wiener Innenstadt war es am 24. Jänner zu schweren Sachbeschädigungen gekommen.
    foto: apa/oczeret

    Festnahme eines Demonstranten Am Hof: In der Wiener Innenstadt war es am 24. Jänner zu schweren Sachbeschädigungen gekommen.

Share if you care.