Microsoft soll an diversen Virtual-Reality-Geräten für Xbox arbeiten

18. März 2014, 10:51
87 Postings

Patent für "head-mounted display device" angemeldet

Microsoft arbeitet angeblich an einer Reihe von Virtual-Reality und Augmented-Reality-Geräten für seine Xbox-Spielkonsolen. Dies geht aus einem Bericht des Wall Street Journals hervor, der sich auf Insider-Informationen stützt. Vergangenen Oktober meldete der Konzern zumindest ein Patent für ein "head-mounted display device" an, mit dem sich derartige Anwendungen umsetzen ließen. Wann und ob Microsoft seine Entwicklungen vorstellen wird, ist allerdings nicht bekannt. Bisher dürften sich die Projekte im Prototypstadium befinden.

Voll im Trend

Microsoft befände sich damit ganz im Branchentrend. Neben Oculus VR und dessen bereits vielfach präsentiertes Oculus-Rift-Headset, wird aller Voraussicht nach noch am Dienstag auf der Game Developers Conference Sony sein Virtual-Reality-Display für die PlayStation 4 enthüllen. Neben Sony Worlwide Studios-Präsident Shuhei Yoshida werden auch die Entwickler von EyeToy, PlayStation Move und DualShock 4, Richard Marks und Anton Mikhailov, bei der Präsentation sein.

Andere Ansätze

Zumindest eine Zeit lang arbeitete Microsoft auch an einer Virtual-Reality-Lösung für Räume. IllumiRoom konnte mit Hilfe eines Projektors das Bild des Fernsehers beliebig erweitern. Im Endeffekt legte Microsoft seine Pläne allerdings wieder auf Eis. Zu teuer sei das Konzept für den Massenmarkt. (zw, derStandard.at, 18.3.2014)

  • Was plant Microsoft in den nächsten Jahren mit der Xbox?
    foto: ap photo/koji sasahara

    Was plant Microsoft in den nächsten Jahren mit der Xbox?

Share if you care.