Frankreich verschiebt Ministerreise nach Moskau

17. März 2014, 22:32
7 Postings

Außen- und Verteidigungsministerreise betroffen

Paris/Kiew - Frankreich hat wegen der Krim-Krise eine für Dienstag geplante Moskau-Reise seiner Außen- und Verteidigungsminister auf unbestimmte Zeit verschoben. Dies erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Montag aus französischen und russischen Regierungskreisen. Bei den regelmäßigen Treffen diskutieren die beiden Staaten eigentlich Sicherheitsfragen.

Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen sind wegen der Krim-Krise derzeit angespannt. Die mehrheitlich russischen Bewohner der Halbinsel hatten am Wochenende in einem international umstrittenen Referendum dafür gestimmt, sich von der Ukraine loszulösen und stattdessen Teil Russlands zu werden. Die Krim wird inzwischen vom russischen Militär kontrolliert. (APA, 17.3.2014)

Share if you care.