Sohn von Ex-Präsident Morsi wegen Joints festgenommen

17. März 2014, 13:57
11 Postings

Familie: Vorwürfe "konstruiert"

Kairo - Ein Sohn des abgesetzten Präsidenten Mohammed Morsi wird in Ägypten wegen Drogenkonsums vor Gericht gestellt. Die Staatsanwaltschaft übergab seinen Fall am Montag nach Angaben eines Behördensprechers dem Strafgericht der Provinzstadt Benha.

Abdullah Morsi war Anfang März gemeinsam mit einem Freund festgenommen worden, nachdem die Polizei angeblich zwei Joints in ihrem Auto gefunden hatte. Einen Tag später kamen sie wieder frei. Morsis Familie hatte damals erklärt, die Vorwürfe seien konstruiert worden, "um den Ruf anständiger Leute zu schädigen".

Strenggläubige Muslime lehnen Drogenkonsum kategorisch ab. Mohammed Morsi ist seit seiner Studienzeit Mitglied der Muslimbruderschaft. Der islamistische Präsident war im Juli 2013 nach Massenprotesten von der Armeeführung abgesetzt worden. Gegen ihn laufen inzwischen mehrere Prozesse. (APA, 17.3.2014)

Share if you care.