Inkjet-Tinte am Vormarsch

27. August 2003, 10:12
posten

Digitalfotografie kurbelt Umsatz an

Nach Ansicht der Unternehmensberatung Frost & Sullivan (F&S) blickt der Weltmarkt für Inkjet-Tinte rosigen Zeiten entgegen. So werden die Umsätze, die 2002 ca. 16 Mrd. Dollar betrugen, bis 2009 auf 25 Mrd. Dollar anwachsen, wie F&S heute, Dienstag, bekannt gegeben hat. Möglich gemacht wird dieses Wachstum durch die Erschließung neuer Anwendungsbereiche für Tintenstrahldrucker und durch technische Fortschritte bei der Tintenproduktion.

Klare Vorteile

Für Andrew Barton, Research Analyst bei F&S, sind es die "klaren Vorteile, wie niedrige Fixkosten, die momentan die Nachfrage nach digitalen Druckverfahren in die Höhe treiben." Vor allem aufgrund der niedrigen Installationskosten könne sich die Inkjettechnologie besonders bei zeitlich befristeten Anwendungen und Probedrucken interessant machen.

Digitale Fotgrafie als Motor

Das bei weitem größte Stück vom Kuchen sichert sich momentan der Desktop-Printing-Sektor mit knapp 15 Mrd. Dollar Umsatz. Nicht zuletzt die wachsende Popularität privater Digitalfotografie und Digitaldruck-Anwendungen bescheren diesem Sektor kontinuierliche Zuwächse. F&S sieht aber noch rießiges ungenutztes Potenzial außerhalb dieses Bereichs. Gelänge es, ohne Qualitätsverlust verschiedene Substrate zu bedrucken und die Druckgeschwindigkeit entscheidend zu erhöhen, werde sich Inkjet auch in der kommerziellen Produktion durchsetzen können.(pte)

Share if you care.