Jede/r Vierte fror schon aus Armut

19. August 2003, 19:58
posten

Ergebnisse einer IMAS-Umfrage

Linz - Jede/r vierte ÖsterreicherIn hat schon einmal gehungert oder gefroren, weil sie/er kein Geld hatte. Gut jede/r Zweite kann sich vorstellen, künftig selbst einmal in eine finanzielle Notlage zu geraten. Das ist das Ergebnis einer Ende Juni/Anfang Juli vom Linzer Meinungsforschungsinstitutes Imas durchgeführten Umfrage bei über 1000 repräsentativ für die Gesamtbevölkerung ausgewählten Personen.

Die Erfahrung von Not ist in erster Linie eine Frage des Alters: Von den Personen über 50 erklärten bei der Umfrage 42 Prozent, dass sie schon einmal aus Geldmangel hungern oder frieren mussten, von der Generation zwischen 16 und 29 dagegen nur zwölf Prozent.

Abgesehen von den SeniorInnen berichten auch 36 Prozent der einfachen und ungelernten ArbeiterInnen über schwere Notlagen. Zwei Prozent der Befragten - das entspricht rund 132.000 ÖsterreicherInnen - gaben sogar an, sich bereits in einer akuten finanziellen Krise zu befinden. (APA)

Share if you care.