Wels: Bub weiter in Lebensgefahr

22. August 2003, 10:50
6 Postings

Zweijähriger war aus sechstem Stock gestürzt

Wels - Weiterhin in Lebensgefahr schwebte am Mittwoch jener eineinhalbjährige Bub, der am Dienstagabend aus dem sechsten Stock eines Wohnhauses in Wels gestürzt war. Das Kleinkind erlitt Kopf- und Wirbelverletzungen, hieß es aus dem Linzer Kinderkrankenhaus.

Der Bub war am Dienstag gemeinsam mit seinen Eltern in der Wohnung. Gegen 18.00 Uhr dürfte er über einen am Balkon abgestellten Kindersessel auf den Tisch einer Gartengarnitur gelangt und von dort über die Brüstung gefallen sein, teilte die Polizei Wels mit. Das Kleinkind stürzte rund 15 Meter tief auf die Terrasse einer Erdgeschosswohnung.

Er wurde zunächst in das Krankenhaus Wels eingeliefert und anschließend in das Linzer Kinderkrankenhaus überstellt. Am Mittwoch befand sich der Bub in künstlichem Tiefschlaf. (APA)

Share if you care.