Journaling Filesystem für Suse

4. Jänner 2000, 20:30

Nach einem Systemausfall lässt sich damit innerhalb weniger Sekunden ein konsistentes System wiederherstellen.

MÜNCHEN - Vom ftp-Server der Nürnberger Suse GmbH können Anwender der aktuellen Suse-Linux-Distribution ein neues Release des Dateisystems "ReiserFS" herunterladen, das die Entwicklergruppe um Hans Reiser und Chris Mason in Kooperation mit Suse entwickelt hat. Dabei handelt es sich erstmals um ein sogenanntes Journaling Filesystem, das jede Änderung an der Datenstruktur vorab protokolliert. Nach einem Systemausfall lässt sich damit innerhalb weniger Sekunden ein konsistentes System wiederherstellen - auch bei großen Festplatten oder RAID-Arrays.(CW)
Share if you care.