Arzneifläschchen, das sich von selbst verschließt

24. August 2003, 19:47
posten

Forscher konzipierten Deckel aus biologisch abbaubarem Kunststoff, der sich nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr öffnen lässt

Stuttgart - Britische Forscher haben einen Schraubverschluss für Medikamentenfläschchen entwickelt, der sich nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr öffnen lässt. Das Gewinde ist kein fester Bestandteil der Flasche, sondern durch ein biologisch abbaubares Material mit dem glatten Flaschenhals verbunden, wie die in Zeitschrift "bild der wissenschaft" berichtet.

Den Kunststoff können die Forscher von der Universität Salford dem Magazin zufolge derart konzipieren, dass er nach einer vorgegebenen Zeitspanne zerfällt. Dann lasse sich der Deckel nicht mehr öffnen, weil er sich zusammen mit dem Gewinde frei um den Flaschenhals drehe. (APA/dpa)

Share if you care.