ÖVP Oberösterreich setzt auf sportliche Quereinsteiger

21. August 2003, 10:09
2 Postings

Ex-Spitzensportlerin Kiesl und ÖSV-Alpindirektor Pum in Pühringers Team - Signal an Wissenschaft mit Universitätsprofessor Klement

Linz - 40 Tage vor der Landtagswahl in Oberösterreich am 28. September hat am Dienstag Landeshauptmann Josef Pühringer (V) die Kandidaten für die Landesliste seiner Partei präsentiert. Darauf befinden sich unter anderem Experten und Quereinsteiger, darunter die Sportlerin Theresia Kiesl, der Universitätsprofessor Erich Klement sowie ÖSV-Alpindirektor Hans Pum. Das "starke" Team der Landesliste sei unter anderem ein Signal Richtung Jugend, Sport, Frauen und Wissenschaft, so Pühringer.

Sichere Mandate für Regierungsmitglieder

Auf den Plätzen eins bis zehn der Landesliste, die von Pühringer angeführt wird, sind jene Kandidaten, die als Regierungsmitglied kein Mandat brauchen oder ohnehin ein sicheres Mandat auf der jeweiligen Wahlkreisliste haben. Auf den weiteren Plätzen der Landesliste sind dann jene Kandidaten gereiht, die über das Reststimmenverfahren in den Landtag einziehen sollen.

Sicherer elfter Platz für Ex-Spitzensportlerin

Den "attraktiven" elften Platz nach den "Sicheren" auf der ÖVP-Landesliste nimmt die frühere Spitzensportlerin und Olympiamedaillengewinnerin Theresia Kiesl (39) ein. Auf Platz zwölf folgt der Universitätsprofessor Erich Klement. Der 1949 geborene Wissenschaftler ist seit 1998 Vorsitzender des Senats der Johannes Kepler Universität in Linz. Er habe seit seiner Jugend "großes politisches Interesse", das sich jetzt nahtlos fortsetze, sagte Klement.

ÖSV-Alpindirektor Pum geht als Nummer 17 "ins Rennen"

Weiters kandidieren unter anderem der Betriebsratsvorsitzende der Schwertberger Firma Engel, Josef Scheuchenegger und Dagmar Holter, Bürgermeisterin der Gemeinde Tollet (Bez. Grieskirchen) auf der Landesliste der ÖVP. ÖSV-Alpindirektor Hans Pum ist an 17. Stelle gereiht.

Bei der letzten Landtagswahl besetzte die ÖVP über das Reststimmenverfahren zwei Mandate mit Kandidaten von der Landesliste. Wenn das Ergebnis heuer genauso ausfiele, würden somit Kiesl und Klement in den Landtag einziehen, aber: "Wieviel wir kriegen, ist nicht sicher", machte Pühringer aufmerksam. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bei den Olympischen Spielen in Atlanta belegte Kiesl beim 1.500m-Lauf Platz Drei. Für die ÖVP in Oberösterreich startet die ehemalige Spitzensportlerin auf dem sicheren Platz Elf.

Share if you care.