Allergiker können aufatmen

22. August 2003, 15:51
1 Posting

Pollensaison geht dem Ende zu - Im Westen "praktisch vorbei" - Im Osten nur mehr mäßige Belastungen

Allergiker können aufatmen: Die heurige Pollensaison ist nach Angaben des Polleninformationsdienstes im Westen Österreichs praktisch vorüber. Im Osten sind nur mehr mäßige Belastungen zu erwarten. Lediglich die Sporen der wenigen Pilze, die der Hitzewelle getrotzt haben, schwirren nach den Regengüssen der vergangenen Nacht vermehrt durch die Luft.

Die Belastungen mit Beifußpollen haben im Osten den Höhepunkt überschritten. Vereinzelt kann auch noch der Blütenstaub des Ragweed den Allergikern das Leben schwer machen. Eine stärkere Konzentration sollte aber nicht mehr auftreten. (APA)

Share if you care.