Pockenimpfung hält ein Leben lang

24. August 2003, 19:57
posten
London - Pockenimpfung schützt vermutlich lebenslang: Mehr als 90 Prozent der Geimpften (gut 300 Menschen aus 35 Ländern wurden untersucht) haben heute noch Antikörper gegen das Virus, das seit 1982 ausgerottet gilt - seit damals wird auch nicht mehr geimpft. Laut Nature Medicine hätte eine Terrorattacke mit Pocken daher weniger katastrophale Auswirkungen als befürchtet. Im Ernstfall gebe es aber zu wenig neuer Impfstoff für nicht Immunisierte.(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 19. 8. 2003)
Share if you care.