Archäologischer Überraschungsfund in Salzburg

24. August 2003, 19:49
posten
Bild 1 von 2

Salzburg - Die Archäologen des Salzburger Museums Carolino Augusteum (SMCA) haben in der Nord-West-Ecke des Innenhofes der Neuen Residenz einen historisch bemerkenswerten Fund gemacht: Eine 6,50 m lange und 1,20 bis 1,40 Meter hohe römische, mit Fresken bemalte Mauer aus den Jahren um 100 n. Chr. Die Fresken zeigen farbige, geometrische Muster, die in vergleichbarer Form in Pompeji zu sehen sind. Nördlich der Alpen gibt es keine ähnlichen Wandbemalungen aus römischer Zeit auf solch einer großen Fläche.

Share if you care.