"Bruno 2003": Janocko bester Spieler

22. August 2003, 16:36
8 Postings

In zehn Kategorien wurden am Montag Ehrungen vergeben

Tulln - Im Rahmen des "Fests des Fußballs" im Tullner Minoriten-Kloster wurde am Montag Abend Vladmir Janocko von der Wiener Austria "Spieler der T-Mobile-Bundesliga-Saison" gekürt und mit der "Bruno 2003"-Trophäe ausgezeichnet. Thomas Mandl wurde zum "Aufsteiger der Saison" gewählt.

Der Teamkeeper verwies Markus Katzer (Admira) und Andreas Ivanschitz (Rapid) auf die Ehrenplätze. Der violette Spielmacher, auch in einer Umfrage unter den Trainer die Nummer eins, machte vor Roland Kirchler (SV Salzburg) und Axel Lawaree (SW Bregenz) das Rennen. Auszeichnung wurden in insgesamt zehn Kategorien vergeben.

Zum "Trainer der Saison" wurde der erst kürzlich zurückgetretene Georg Zellhofer (SV Pasching) vor Lars Söndergaard (SV Salzburg) und Walter Schachner (GAK) erkoren. In der Red Zac-Ersten Liga waren in der Kategorie "Spieler der Saison" mit Michael Mörz und Didi Kühbauer zwei Mattersburger ganz vorn.

Der "Bruno" ist ein Swarovski-Kristall im Wert von 1.500 Euro und dem einstigen Ausnahme-Fußballer Bruno Pezzey gewidmet. (APA)

Die zehn Preisträger 2003:

  • Aufsteiger der Saison: Thomas Mandl (Austria Memphis Magna)
  • Spieler der T-Mobile-Bundesliga-Saison: Vladimir Janocko (Austria)
  • Spieler der Red Zac-Erste-Liga-Saison: Michael Mörz (SV Mattersburg)
  • Trainer der Saison: Georg Zellhofer (SV Pasching)
  • Mannschaft der Saison: SV Mattersburg
  • Spielerin der Saison: Birgit Hufnagl (SV Neulengbach)
  • Frauen-Mannschaft der Saison: SV Neulengbach
  • Ehrenbruno 2003: ÖFB-Projektteam EM 2008
  • Pechvogel der Saison: Ferdinand Feldhofer (Rapid)
  • Schiedsrichter der Saison: Konrad Plautz (Tirol)
    • Vladimir und Bruno.

      Vladimir und Bruno.

    Share if you care.