"Leih-Fahrrad" erobert Niederösterreich

21. August 2003, 14:16
1 Posting

250 "Drahtesel" stehen in acht Gemeinden zur kostenlosen Entlehnung bereit - ein Rad ist schon verschwunden

St. Pölten - "Niederösterreich ist anders" könnte man den bekannten Wien-Slogan angesichts der Zwischenbilanz der Aktion "ZweiRad - FreiRad" abwandeln. Bis dato sind von 250 Leih-Fahrrädern bis auf eines alle wieder zurückgebracht worden, resümierte Umweltlandesrat Wolfgang Sobotka (V) am Montag. Nach seinen Ausführungen zeigten sich 76 Prozent der Benutzer sehr zufrieden über das neue System.

Acht Stationen

Im März wurde die Aktion gestartet, Verleihstationen gab es zuerst in Perchtoldsdorf und Baden. Mittlerweile stehen in acht niederösterreichischen Gemeinden "Drahtesel" zur Verfügung. Die Palette reicht von Hollandrädern über Trekkingräder bis hin zu Mountainbikes und Tandems. Die Fahrräder werden laut Sobotka hauptsächlich für Freizeitaktivitäten ausgeborgt.

"Wir wollen mit dieser Aktion das Bewusstsein der Bevölkerung stärken. Fahrradfahren kommt Gesundheit und Umwelt zugute", erläuterte der Umweltlandesrat. Für das nächste Jahr sind bereits zehn Gemeinden für die Aktion angemeldet. Das Land stellt dafür rund 300.000 Euro bereit. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.