Siamesische Zwillinge aus Singapurer Klinik entlassen

20. August 2003, 14:36
posten

Ärzte mit Heilung nach Trennung der fünf Monate alten Schwestern zufrieden

Singapur - Knapp vier Wochen nach ihrer erfolgreichen Trennung sind die fünf Monate alten siamesischen Zwillingsschwestern Min Ji Hye und Min Sa Rang aus dem Krankenhaus in Singapur entlassen worden. Die Heilung der aus Korea stammenden Mädchen verlaufe normal, sagte ein Sprecher der Raffles-Klinik am Montag.

Sie würden noch so lange unter Beobachtung der Raffles-Ärzte bleiben, bis sie zur Rückkehr in ihre Heimat in der Lage seien. Den Zwillingen gehe es gut und die Ärzte seien zufrieden mit den Fortschritten, die sie machten.

Die am Steiß zusammengewachsenen Zwillinge Ji Hye und Sa Rang waren im Juli in einer fünfeinhalbstündigen Operation getrennt worden. Der Eingriff erfolgte zwei Wochen, nachdem die am Kopf zusammengewachsenen Zwillingsschwestern Laleh und Ladan Bidschani bei der Trennung in der selben Klinik gestorben waren. (APA/AFP)

Share if you care.