Nackt in Ketten

22. August 2003, 23:00
1 Posting

Die Happy: Hüllenloser Einsatz für den Tierschutz

Wien/München/Hamburg - Hüllenlos setzt sich die deutsche Rockband Die Happy für ein Verbot von Wildtieren im Zirkus ein: Alle vier Bandmitglieder - Frontfrau Marta sowie ihre drei männlichen Kollegen - ließen sich vom Hamburger Starfotografen Carlos Anthonyo nackt fotografieren und in Ketten legen.

Aber auch schon eine Reihe anderer Musiker und Stars ließen für PETA viel nackte Haut sehen: Von Ben und Thomas D. bis zu Pamela Anderson und den Toten Hosen... Deren Einsatz für den Naturschutz kann man auf den Seiten von Peta bewundern.

Österreich erfüllt die Anliegen der Tierrechtsorganisation

In Österreich ist das Anliegen, das die Rockmusiker für die Tierrechtsorganisation PETA vertreten, übrigens bereits erfüllt. PETA ist davon überzeugt, dass Zirkustiere unter mangelnder Bewegung, ständigem Transport und unzulänglicher Haltung leiden.

Die Ulmer Rockband ist derzeit auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und hat jüngst ihr drittes Album ("The Weight Of The Circumstances") veröffentlicht. Ein Beispiel dafür, wie Einsatz für den guten Zweck und Public Relations für Album und Tour geschickt verbunden wurde. (red: kafe/APA)

  • Artikelbild
    foto: carlos anthonyo/design: wire.
  • Artikelbild
    foto: carlos anthonyo/design: wire.
Share if you care.