Fünftausend Tote in Frankreich

19. August 2003, 14:04
posten

Vor allem ältere und chronisch kranke Menschen sind Opfer

Paris - Durch die extreme Hitzewelle in Frankreich in den ersten beiden Augustwochen sind nach Einschätzung von Gesundheitsminister Jean-François Mattei wahrscheinlich bis zu 5.000 Menschen gestorben. Diese Zahl sei "plausibel", sagte der Minister am Montag im Rundfunksender RTL.

Die Gesundheitsdienste hätten "nicht rechtzeitig auf die Auswirkungen der Hitze aufmerksam gemacht", sagte er. Bisher war die französische Regierung von etwa 3.000 Todesfällen ausgegangen, in erster Linie kranke und geschwächte Menschen über 80 Jahre.

Die Opposition hatte der Regierung eine verspätete und unzureichende Reaktion vorgeworfen, da die Hitze in Nachbarländern wie Deutschland, Großbritannien und Italien keine derart tödlichen Auswirkungen gehabt hatte. (APA/dpa)

Nachlese

Raffarin weist Vorwürfe zurück
Erst zwölf Tage nach Beginn der Hitzewelle hatte Frankreichs Premier einen Notfallplan erlassen - zu spät, meinten Ärzte und Opposition

Share if you care.