Computerspiele für Schlaganfall-Patienten?

21. August 2003, 12:35
posten

Reaktionsvermögen lässt sich zumindest bei gesunden Menschen deutlich verbessern - Übertragbarkeit überlegt

Rochester - Computerspiele, bei denen rasche Denkabläufe gefordert sind, können nach Ansicht von Wissenschaftlern auch Schlaganfall-Patienten helfen. Junge Männer, die häufig solche Reflexübungen am Computer oder am TV-Monitor durchführen, reagieren schneller und exakter auf visuelle Reize, berichtet die "Medical Tribune". Solche Spiele könnten in der Rehabilitation von Schlaganfall-Patienten auch eingesetzt werden.

Wissenschaftler der University of Rochester haben festgestellt, dass die häufigeren Spieler in den Tests bessere Ergebnisse lieferten als jene, die selten oder gar nicht vor der Spielkonsole saßen. Andere Versuchspersonen konnten in einem zehnstündigen Test ihr Reaktionsvermögen deutlich verbessern, berichten die Forscher im Wissenschaftsmagazin "Nature". Die Experten wollen versuchen, diese Spiele für verschiedene Tests etwa bei der Reaktion bei Piloten oder Fahrprüfungen einzusetzen. Einziger Wermutstropfen: Nur solche Spiele, bei denen viel geschossen wird, eignen sich dazu. Langsamere Spielabläufe wie etwa beim Rotationsspiel Tetris brachten keine Verbesserungen im Sehbereich. (pte)

Share if you care.