Streit um neue Verfassung in Kenia

20. August 2003, 19:15
posten

Position des Premierministers umstritten

Nairobi - Kenia will sich in den kommenden Wochen eine neue Verfassung geben. Am Montag nahmen etwa 600 Delegierte nach einer zweimonatigen Pause die Arbeit an dem Verfassungsentwurf wieder auf. Einer der Hauptstreitpunkte ist die Position des Premierministers. Die Regierungspartei Narc möchte dieses Amt mit nur geringen Machtbefugnissen ausgestattet sehen. Nach Ansicht von Beobachtern fürchtet Präsident Mwai Kibaki die Konkurrenz eines starken Ministerpräsidenten. Der Verfassungsentwurf soll anschließend dem Parlament vorgelegt werden. (APA/dpa)
Share if you care.