Olympia für Südamerikaner

Ansichtssache17. März 2014, 14:38
6 Postings

Santiago de Chile - 3499 Athleten aus 14 Ländern mühten sich bei den X. Südamerikaspielen in Santiago de Chile zwischen 7. und 18. März in 33 Sportarten um Gold, Silber und Bronze. Die Teilnehmer aus Brasilien taten dies bei weitem am erfolgreichsten, holten 258-mal Edelmetall, 110-mal davon in goldener Farbe.

Seit 1978 werden die Kontinentalspiele alle vier Jahre ausgetragen. Die bis dato erfolgreichste Nation ist Argentinien. Chiles Hauptstadt war bereits 1986 Ausrichterin der Veranstaltung, die von der südamerikanischen Sportorganisation Odesur organisiert wird.

Neben klassischen Sportarten wie Leichtathletik, Schwimmen, Fußball oder Tennis werden bei den Odesur-Spielen auch nichtolympische Sportarten wie Bowling, Wasserski, Rollschuhlaufen oder Inline-Hockey ausgetragen. (red)

Bild 1 von 13
foto: epa/marcelo hernandez

Das Jubelbild der chilenischen Mehrkämpferin Javiera Brahm Mir - eindeutig preisverdächtig.

weiter ›
Share if you care.