"This War of Mine": Ein Kriegsspiel, auf das die Welt lange warten musste

17. März 2014, 12:00
109 Postings

2014 erscheinendes Werk versetzt Spieler in die Rolle von Zivilisten

In den Nachrichten hört man zumeist von den Opfern des Krieges. Den Schrecken, den Bombeneinschläge hinterlassen und das Trauma, welches der Terror und die Besatzung eines Landes verursachen. Man hört von Flüchtlingen und unsagbaren Schäden. Militärische Erfolge, sofern man von diesen überhaupt einmal sprechen kann, treten in der Realität zumeist in den Hintergrund. Die wahre Geschichte eines Krieges zeigt sich an den Auswirkungen auf die Zivilbevölkerung.

In Videospielen werden Menschen hingegen nahezu immer in die Lage der Aggressoren versetzt. Spieler werden zu Soldaten, die mit der Geschwindigkeit einer MG-Salve schwarz-weiß-gemalte Konflikte lösen. "Call of Duty", "Medal of Honor" - der Held mit dem Finger am Abzug steht im Rampenlicht. 

Kehrseite

Mit dieser medialen Schieflage wollten sich die Spielentwickler der polnischen 11 Bit Studios ("Anomaly") nicht zufrieden geben und begannen deshalb vor einigen Monaten an einem Spiel zu arbeiten, das die Rolle der Opfer thematisiert. In "This War of Mine" wird man nicht zum Elitesoldaten und weltenrettenden One-Man-Show, sondern versetzt sich in die Situation von einer Gruppe von Zivilisten, die versucht, in einer belagerten Stadt zu überleben.

"Tagsüber hindern einen Scharfschützen daran, das Versteck zu verlassen. Die Nacht gibt einem die Chance, naheliegende Orte zu erkunden und nach Utensilien abzusuchen, die einem beim Überleben helfen", heißt es in der Spielbeschreibung.

Kein Gut und Böse

Das Spiel soll noch dieses Jahr erscheinen und fordert einen mit Entscheidungen über Tod und Leben heraus. Man muss sich entscheiden, ob man versucht, alle in seiner Gruppe zu beschützen und damit das Überleben aller zu erschweren oder Opfer hinzunehmen, um schwere Zeiten überstehen zu können. "Im Krieg gibt es keine guten oder schlechten Entscheidungen. Man versucht nur zu überleben. Umso früher man das erkennt, desto besser", so die Entwickler.   

Wie sich diese Ausgangslage spielerisch niederschlägt, bleibt abzuwarten. Bis vermittelt ein erster Trailer die Stimmung von "This War of Mine" recht eindrücklich. (zw, derStandard.at, 17.3.2014)

Trailer: "This War of Mine"

  • "Im Krieg gibt es keine guten oder schlechten Entscheidungen. Man versucht nur zu überleben."
    foto: "this war of mine"

    "Im Krieg gibt es keine guten oder schlechten Entscheidungen. Man versucht nur zu überleben."

Share if you care.