Steve Jobs war gegen ein Apple-Fernsehgerät

17. März 2014, 10:06
48 Postings

Laut neuem Buch soll Jobs 2010 den TV-Markt als "nicht profitable Branche“ bezeichnet haben – ein Biograph widerspricht allerdings

Was ist Apples nächstes "großes Ding ”? Nach Smartphone und Tablet-Markt spekulieren Analysten wie Fans schon länger, welchen Gerätetyp der kalifornische Konzern als nächstes in Angriff nimmt. Würde es nach dem verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs gehen, dürfte es sich dabei nicht um Fernsehgeräte handeln.

"Furchtbarer Markt"

Er soll 2010 vor anderen Apple-Führungskräften davon gesprochen haben, dass der Fernsehgeräte-Markt ein furchtbarer sei: So gebe es kein ständiges Einkommen, zusätzlich seien die Gewinnmargen schlecht. Einer der Gründe dafür: US-Amerikaner wechseln laut Business Insider im Durchschnitt alle acht Jahre ihr Fernsehgerät, während ein neues Smartphone alle zwei Jahre erworben wird.

Apple TV als Hobby

Allerdings betonte Jobs schon damals, weiterhin auf Apple TV zu setzen: Auch wenn man das Fernsehgerät selbst nicht herstelle, könnte man über die Set-Box dennoch die Inhalte beherrschen und "das Wohnzimmer erobern“, so Jobs gegenüber den "Apple Top 100" auf einem Führungsevent.

Glaubwürdig?

Yukari Kane, die diese Szene in ihrem neuen Buch über Apple beschreibt, betont allerdings, dass nicht alle Anwesenden Jobs Worten geglaubt hätten: Der Apple-Gründer sei dafür bekannt gewesen, höchste Geheimhaltung über neue Entwicklungen vorzuschreiben. Apple-Analysten wie Gene Munster spekulieren schon seit längerem über ein iTV, das durch Design, extrem hohe Auflösung und einfache Bedienbarkeit besticht.

Biograph: Jobs wollte iTelevision

Zusätzlich soll Jobs laut dessen Biograph Walter Isaacson, der eng mit Jobs zusammengearbeitet hatte, vor seinem Tod davon gesprochen haben, ein "integriertes TV-Set mit einfacher Handhabung“ bauen zu wollen, das sich automatisch mit allen Geräten und der iCloud synchronisierte.

Weiter Rätselraten

Zwei Aussagen also, die einander diametral widersprechen. Die Entscheidung liegt indes in den Händen von Apple-Chef Tim Cook. Hinweisen zufolge dürfte zumindest die Apple TV–Box heuer eine starke Aufwertung erfahren. (fsc, derStandard.at, 17.3.2014)

  • Steve Jobs
    foto: apa/mabanglo

    Steve Jobs

Share if you care.