TV-Programm für Montag, 17. März

16. März 2014, 19:24
1 Posting

EU-Hauptausschuss, Genmanipulation - eine globale Gefahr?, Broadchurch, The New World, The Transporter, Hart, aber fair: Eiszeit im Frühling, Thema: Schule fürs Leben - das Experiment, Hallam Foe - Aus dem Leben eines Außenseiters, Badlands, Kulturmontag, Wiener Vorlesungen: Wiener Millionäre - Aspekte der Einkommensverteilung im 20. Jahrhundert, Hitlers Schatz im Berg, 10 vor 11: Die Royal Navy und die Ordnung der Welt

11.15 LIVEÜBERTRAGUNG
EU-Hauptausschuss
Anlässlich des Besuchs des Präsidenten des Europäischen Parlaments Martin Schulz in Österreich und des österreichischen Vizepräsidenten Othmar Karas überträgt ORF 3  live die öffentliche Sitzung des EU-Hauptausschusses aus dem Plenarsaal des Bundesrats. Andreas Heyer und Christoph Takacs moderieren. Bis 13.10, ORF 3

20.15 DOKUMENTATION
Genmanipulation - eine globale Gefahr?
Der französischer Molekularbiologe Gilles-Éric Séralini untersuchte den Gen-Mais des Konzerns Monsanto. Ein Themenabend über Gentechnik mit weiteren Dokus über Ursachen von Fettleibigkeit und furchterregenden Zukunftsvisionen. Bis 23.05, ORF 3

20.15 SERIE
Broadchurch
Die Kommissare Alec Hardy und Ellie Miller suchen den Mörder des kleinen Dannys. Äußerst dichtes Programm, in Großbritannien ein Straßenfeger. Bis 21.15, Puls 4

20.15 KENNT KEINEN SCHMERZ
The New World
(USA 2005, Terrence Malick) Episch angelegte Abenteuergeschichte um den Mythos der Indianerprinzessin Pocahontas. Bilderpracht mit Colin Farrell als Eroberer unter Eingeborenen. Bis 22.25, Arte

20.15 SCHLAGENDE ARGUMENTE
The Transporter
(F/USA 2002, Louis Leterrier, Corey Yuen) Der Mann (Jason Statham als Frank) ist stahlhart und hat eiserne Grundsätze: Öffne niemals ein Paket. Als der Gangster-Kurier das einmal doch tut, hat er eine hübsche Chinesin am Hals und eine Zerstörungsorgie ausgelöst. Und Action! Bis 22.05, Kabel eins

21.00 TALK
Hart, aber fair: Eiszeit im Frühling
Über die Krise auf der Krim diskutiert Frank Plasberg mit Gästen: Norbert Röttgen (CDU), Ivan Rodionov (Journalist), Guido Knopp (Historiker), Melinda Crane (Journalistin), Eckhard Cordes (Metro AG) und Markus Göring (Pfarrer). Bis 22.15, ARD

21.10 MAGAZIN
Thema: Schule fürs Leben - das Experiment
Zwei Schulklassen lernen mit- und voneinander. Projektleiter Christoph Feurstein führt in Lebenswirklichkeit von Jugendlichen, Familien und Lehrer. Bis 22.00, ORF 2

21.45 VERFOLGER
Hallam Foe
- Aus dem Leben eines Außenseiters (GB 2007, David Mackenzie) Der 17-jährige Hallam (Jamie Bell) hält seine Stiefmutter für die Mörderin seiner Mutter. Mit einer Dachsfellmütze spioniert er auf dem Landhaus umher, ehe er in die Stadt abhaut, in einem Uhrturm wohnt und in einer Hotelpersonalchefin das Ebenbild seiner Mutter wiedererkennt. Eine groteske, zwischen Irrwitz und Tragik pendelnde Ödipus-Geschichte, mit einem einzigartigen Ensemble märchenhaft erzählt. Bis 23.15, Einsplus

22.25 HÄNDE HOCH
Badlands
(USA 1973, Terrence Malick) Der Fall der Teenager Starkweather/Fugate und ihre Highwaymorde sind die Vorlage für diese Geschichte: Martin Sheen und Sissy Spacek spielen ein Killerpärchen im amerikanischen Hinterland. Jung und groß ist die Liebe, die Lust am Töten ist durch kaum mehr als Langeweile motiviert. Bis 23.55, Arte

 

22.30 MAGAZIN
Kulturmontag
Themen: 1) Vom Schundheftl auf die Theaterbühne. Gerhard Haderers Comicfigur "Herr Novak". 2) Schwerpunkt Diagonale. 3) "Lesart": Gäste bei Christian Ankowitsch sind die Autoren Thomas Glavinic ("Meine Schreibmaschine und ich") und Bascha Mika ("Mutprobe - Frauen und das höllische Spiel mit dem Älterwerden"). Bis 0.00, ORF 2 

23.05 GESPRÄCH
Wiener Vorlesungen: Wiener Millionäre - Aspekte der Einkommensverteilung im 20. Jahrhundert
Der Autor und Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Roman Sandgruber sowie Ö1-Redakteurin Irene Suchy referieren bei Hubert Ehalt. Bis 0.05, ORF 3   

23.15 DOKUMENTATION
Hitlers Schatz im Berg
Im österreichischen Salzbergwerk Altaussee am Ende des Zweiten Weltkriegs, das der Radio-Bremen-Dokumentarfilm beleuchtet. Knapp 6500 Kunstwerke liegen hier, darunter unzählige Meisterwerke der europäischen Kunstgeschichte: der Genter Altar, Werke von Vermeer, Rubens, Rembrandt, Brueghel, Tintoretto, auch Michelangelos Brügger Madonna. Das meiste ist geraubte Kunst. Bis 0.00, ARD

0.30 MAGAZIN
10 vor 11: Die Royal Navy und die Ordnung der Welt
„Sie segelten los, die Schöpfung zu perfektionieren“. Die Royal Navy, die unter Nelson bei Aboukir und Trafalgar die Weltgeschichte für England und gegen Napoleon entschied, war kein bloßes Kriegswerkzeug. Sie war, vor allem nachdem sie die Meere beherrschte, auch eine Zivilisationsmaschine. Die Historikerin Julia Angster berichtet. Bis 0.55, RTL (Doris Priesching, DER STANDARD, 17.3.2014)

Share if you care.