ÖAMTC-Aufnahmetest in Oberösterreich mit heiklen Fragen

16. März 2014, 19:06
70 Postings

Bewerber mussten "Haben Sie Spaß am Sex?" beantworten

 Linz (APA) - Der ÖAMTC-Oberösterreich hat im Zuge von Aufnahmeverfahren etwas brisante Fragen gestellt. "Haben Sie Spaß am Sex?" oder "Genießen Sie körperliche Zärtlichkeit" wollte der Verkehrs-Club von seinen potenziellen Mitarbeitern wissen. "Wir haben den Test jetzt umgehend gestrichen", bestätigte ÖAMTC-Landesdirektor Josef Thurnhofer der APA einen Bericht der "Kronen Zeitung" am Sonntag.

Insgesamt 100 Fragen hatte der Katalog zum Erstellen des psychologischen Profils der Bewerber beinhaltet. Neben allgemeinen Fragen wie "Lieben Sie Musik?" wurde auch die Meinung zum Thema "Sexuelle Freiheit kann nur zum sittlichen Verfall führen" abgeprüft. Zugekauft wurde dieser vom ÖAMTC Oberösterreich in den 1990er-Jahren von einem Wiener Institut. Dabei hätte sich laut Thurnhofer herauskristallisieren sollen, ob der Bewerber kritisch, manipulativ oder trotzig sein könnte. "Ich habe nur immer das Ergebnis des Tests gesehen."

Psychologische Tests

Dieses hatte ihm als Vorgesetzten beispielsweise nur eine Punktanzahl angezeigt. 20 waren bei verschiedenen Eigenschaften möglich. Die Ergebnisse dieses Tests wären immer sehr hilfreich gewesen. "Wir sind ein Dienstleistungsbetrieb", so Thurnhofer. Ein zukünftiger ÖAMTC-Mitarbeiter sollte beispielsweise bei der Kategorie "Fürsorglich" eine Punkteanzahl von zehn bis 16 erreichen.

Gestellt wurde dieser psychologische Test nur Bewerbern im Verwaltungsbereich, die in die engere Auswahl kamen. "Auf keinen Fall flächig", sagte Thurnhofer. Bei technischen Angestellten wie Pannenhelfern wurden nur sachliche Kenntnisse abgeprüft.

"Wie diese Ergebnisse zustande gekommen sind, habe ich bisher nicht gewusst", gab Thurnhofer zu. Er selbst habe sich nach Bekanntwerden der Affäre über die verfänglichen Fragen gewundert, die zum Punkte-Ergebnis geführt hätten. "Beschwert hat sich bis jetzt nie jemand bei mir", versicherte der Landesdirektor. Eine Evaluierung des bisherigen Aufnahmeverfahrens hätte aber im nächsten halben Jahr erfolgen sollen. (APA, 16.3.2014)

  • Über die Zufriedenheit mit den Abmessungen wurde offensichtlich nichts gefragt.
    foto: christian fischer/der standard

    Über die Zufriedenheit mit den Abmessungen wurde offensichtlich nichts gefragt.

Share if you care.