Jobsuche in Nigeria endet mit sieben Toten

Ansichtssache16. März 2014, 12:26
70 Postings

Abuja - Bei einem Massenandrang von Arbeitssuchenden sind in der nigerianischen Hauptstadt Abuja am Samstag mindestens sieben Menschen getötet worden. Ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP sah im Krankenhaus darüber hinaus dutzende Verletzte. Bei einem zentralen Termin wurden Bewerber für die Einwanderungsbehörden des bevölkerungsreichsten Landes Afrikas gesucht.

Am Stadion von Abuja, das 60.000 Plätze hat, war nur ein Eingang geöffnet. Das landesweite Einstellungsverfahren sorgte auch in der Stadt Kano im Norden für einen Massenauflauf, bei dem sieben Menschen verletzt wurden. Ein großer Teil der 170 Millionen Einwohner Nigerias lebt unterhalb der Armutsgrenze, mehr als ein Drittel der Nigerianer unter 25 Jahren ist arbeitslos. (APA, 16.3.2014)

foto: reuters/sotunde
1
foto: reuters/sotunde
2
foto: reuters/sotunde
3
foto: reuters/sotunde
4
Share if you care.