Wörtherseebühne wird verkleinert

14. März 2014, 13:04
1 Posting

Kleine Plattform soll an Private verpachtet werden

Klagenfurt - Die Wörtherseebühne wird verschrottet - doch nicht ganz. Das ist das Ergebnis einer Messe-Aufsichtsratssitzung vom Donnerstag. Der Bühnenbereich wird komplett abgebaut, eine verbleibende kleine Plattform soll jedoch erhalten bleiben. Diese will die Stadt Klagenfurt kaufen und an Private verpachten, wie Vizebürgermeister Albert Gunzer erklärt.

Großveranstaltungen sind damit Geschichte, kleinere Konzerte oder Veranstaltungen am Seeufer kann es nach den Plänen der Stadt aber weiterhin geben. Nun muss noch die Entscheidung über den Einspruch eines Kaufinteressent abgewartet werden, der beim Verwaltungsgericht Beschwerde eingelegt hat. Ist diese Causa erledigt, gibt es laut Gunzer, den Auftrag, die Bühne abzubauen.

Die Kosten für den Abbau übernimmt das Land, wie es Kulturlandesrat Wolfgang Waldner (ÖVP) angekündigt hat. Der Rest der Anlage am Seeufer mit etwa 1.900 Quadratmeter soll rund 50.000 Euro kosten. Laut Gunzer gibt es zahlreiche Anfragen von Privaten, die Betriebskosten soll der Pächter übernehmen. (APA, 14.3.2014)

Share if you care.