Credit Suisse senkt Post-Gewinnschätzungen

14. März 2014, 12:05
posten

Wien - Die Analysten der Credit Suisse haben ihre Gewinnschätzungen für die Anteilsscheine der Österreichische Post als Reaktion auf die am Vortag vorgelegten Jahresergebnisse gesenkt. Das Kursziel von 36 Euro wurde ebenso wie das Votum "Neutral" bestätigt.

2014 dürfte ein schwieriges Jahr werden, schreiben die Wertpapierexperten der Schweizer Großbank. Gegenwind käme durch E-Government-Initiativen, zudem fielen die Umsätze durch die letztjährige Nationalratswahl weg. Im Personalbereich werde es zunehmend schwieriger, Angestellte innerhalb der staatlichen Verwaltung zu verschieben wie es zuletzt mit dem Programm "Postler zum Bund" geschehen ist. Insgesamt sei die Post-Aktie deutlich besser bewertet als jene der Mitbewerber. Daher gäbe es innerhalb der Branche bei anderen Titeln mehr Aufwärtspotenzial.

Die Analysten der Credit Suisse erwarten beim Gewinn je Aktie nun 2,20 Euro (zuvor: 2,33 Euro) für 2014. Für 2015 rechnen sie mit 2,30 Euro (2,47 Euro) und für 2015 mit 2,43 Euro (2,60 Euro) je Aktie. Die Dividendenschätzung beläuft sich auf 1,95 Euro für 2014, auf 2,00 Euro für 2015 und auf 2,05 Euro für 2016.

Zum Vergleich: Am Freitagnachmittag notierten die Post-Titel an der Wiener Börse mit einem Minus von 0,45 Prozent bei 35,09 Euro. (APA, 14.3.2014)

Share if you care.