Siemens-Anleihen

14. März 2014, 08:35
posten

Die Protect-Anleihe bietet 20 Prozent Schutz

Auch die Siemens-Aktie konnte sich den seit der Ukraine-Krise verstärkt auftretenden Kursschwankungen nicht entziehen. Von den Mitte Januar 2014 erreichten, langjährigen Höchstständen oberhalb von 100 Euro hat der Aktienkurs, der bei der Erstellung dieses Beitrages bei 88,85 Euro lag, bereits wieder mehr als elf Prozent abgegeben.

Unabhängig von der Kursentwicklung der vergangenen Tage erscheint die Aktie mit ihrem KGV knapp unterhalb von 13 und den durchaus positiven Zukunftsaussichten als günstig bewertet. Wer sich nicht von kurzfristigen Kurskapriolen verunsichern lässt und die Meinung vertritt, dass der Kurs der Siemens-Aktie in einem Jahr nicht allzu stark unter Druck geraten wird, könnte als Alternative zum Aktienkauf die Veranlagung in Aktienanleihen in Erwägung ziehen. Die Erste Group bietet derzeit Aktienanleihen mit und ohne Sicherheitspuffer auf die Siemens-Aktie zum Kauf an.

7,75% Aktienanleihe auf Siemens: Der am 27.3.14 festgestellte Schlusskurs der Siemens-Aktie wird als Basispreis für die Anleihe fixiert. Wird dieser Basispreis beispielsweise bei 93 Euro ermittelt, dann wird sich ein Nominalwert von 1.000 Euro auf (1.000:93)=10,75269 Siemens-Aktien beziehen. Egal, wie sich der Aktienkurs während der einjährigen Laufzeit der Anleihe entwickelt und wo er sich am Ende der Laufzeit befindet, erhalten Anleger am Ende einen Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent gutgeschrieben. Notiert die Siemens-Aktie am Bewertungstag (26.3.15) auf oder oberhalb des Basispreises, dann wird die Rückzahlung der Anleihe mit dem Ausgabepreis von 100 Prozent erfolgen. Befindet sich der Aktienkurs dann unterhalb des Basispreises, so erhalten Anleger anstelle eines Geldbetrages 10 Siemens-Aktien zugeteilt. Der Bruchstückanteil von 0,75269 Aktien wird in bar abgegolten.

5,50 % Protect Aktienanleihe auf Siemens: Bis auf den Zinssatz und den Sicherheitspuffer ist diese Anleihe mit der 7,75%-Anleihe identisch. Diese Protect-Anleihe wird mit einer Barriere, die bei 80 Prozent des Basispreises liegen wird, ausgestattet sein. Wenn der Aktienkurs bis zum 26.3.15 niemals die Barriere berührt oder unterschreitet, dann wird die Rückzahlung der Anleihe mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent erfolgen. Wird die Barriere berührt, dann wird auch diese Anleihe mittels der Zuteilung der Siemens-Aktien getilgt.

Die 7,75% Siemens-Anleihe, ISIN: AT0000A15U34 und die 5,50% Protect-Anleihe auf Siemens, ISIN: AT0000A15U42, können derzeit ab einem Mindestveranlagungsvolumen von jeweils 3.000 Euro in einer Mindeststückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 0,58 Prozent Ausgabeaufschlag erworben werden.

ZertifikateReport-Fazit: Während die ungesicherte Anleihe mit ihrem Zinskupon von 7,75 Prozent risikofreudige Anleger anspricht, eignet sich die Protect-Anleihe für Anleger mit höherem Sicherheitsbedürfnis, die sich bei einem bis zu 20-prozentigen Kursrückgang der Siemens-Aktie mit einer Ertragschance von 5,50 Prozent zufrieden geben.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.