Promotion - entgeltliche Einschaltung

Branchenkenntnisse vom Profi

17. März 2014, 09:19

Ein Kommentar von Roland Toch, Geschäftsführer Wirecard CEE

Der Bestell- und Bezahlprozess im Internet sollte von Anfang an optimal an die Bedürfnisse der Konsumenten angepasst werden, um Kosten zu sparen und Erfolg im Distanzgeschäft zu erzielen.

Unabdingbar ist, auf das Know-how eines Partners zurückzugreifen, der den Payment-Markt sowie die kanalübergreifenden Herausforderungen seit Jahren verfolgt und dem Shopbetreiber damit maßgeschneiderte Lösungen zur Verfügung stellen kann. Viele Faktoren sind dabei entscheidend. Wird in Deutschland verkauft, wo die Kreditkarten-Penetration niedriger ist, muss dem Konsumenten ein alternatives Zahlungsmittel angeboten werden.

Jahrelange Erfahrung zur Betrugsverhinderung

Um Betrug bei Kreditkartenzahlungen zu mindern und  Zahlungsunwillige vorzeitig vom Kauf auszuschließen, können zusätzliche Sicherheitsmechanismen zum Einsatz kommen.  Je nach Verbreitung der Zielgruppe ist es wichtig,  auf länderspezifische Unterschiede wie angebotene Sprachen und Währungen zu achten.  Zudem werden Themen wie Mobile, NFC, mPOS & Co immer relevanter.

Darüber hinaus sind für Händler noch weitere Schritte nötig, im Optimalfall ganzheitliche Lösungsansätze. Dazu gehören die kontinuierliche Optimierung bei Usability und Design, eine vorangehende Datenanalyse oder maßgeschneiderte Regeln je Branche oder Kunde. Auf Basis jahrelanger Erfahrungswerte setzen wir dafür auch neue Softwareentwicklungen zur Analytik von Bestandsdaten ein - bevor der Schaden entsteht.

  • Artikelbild
    foto: ecaustria
Share if you care.