Claudia Perren wird Direktorin am Bauhaus Dessau

13. März 2014, 17:02
2 Postings

Erste Frau am traditionsreichen Design- und Architekturzentrum - Einstimmige Entscheidung des Stiftungsrates

Dessau - Nach Monaten der Ungewissheit in der Stiftung Bauhaus Dessau nimmt nun erstmals eine Frau die Geschicke des traditionsreichen Design- und Architekturzentrums in die Hand. Zu den großen Herausforderungen für die künftige Direktorin Claudia Perren gehören die Vorbereitung auf das Bauhausjubiläum 2019 und der damit verbundene Neubau des Ausstellungsgebäudes.

Der Stiftungsrat unter Vorsitz von Dorgerloh hatte sich am Mittwoch einstimmig für die 41 Jahre alte promovierte Architektin und Kuratorin von der Universität Sydney entschieden. Sie folgt dem Architekten Philipp Oswalt, dessen Vertrag nicht verlängert wurde.

Das Bauhaus gilt als Ikone der Klassischen Moderne. "Wichtig ist aber auch, dass das Bauhaus Dessau ein Ort der Begegnung ist, ein Ort, wo sich Studenten genauso treffen wie die Fachwelt", sagte Dorgerloh. Außerdem müsse es auch Angebote für Familien und Besucher geben.

Überrascht und erfreut

Die Entscheidung für Perren habe die Mitarbeiter des Bauhauses überrascht und zugleich erfreut, sagte Sprecher Ingolf Kern. "Wir hatten sie einfach nicht auf dem Zettel." Laut Stiftungsrat sind ihre Ergebnisse aus Forschung, Lehre und Praxis in zahlreichen Publikationen und Ausstellungen veröffentlicht worden. Die etwa 60 Mitarbeiter hofften nun, dass die Arbeit der Stiftung wieder in ruhigeres Fahrwasser gerät.

Den Angaben zufolge ist Perren, geboren im damaligen Ostteil Berlins, die erste Frau an der Spitze des Bauhauses. Sie wird voraussichtlich am 1. August die Nachfolge von Oswalt antreten. Dessen Vertrag war nach fünf Jahren vom Stiftungsrat nicht verlängert worden. Seine Amtszeit endete am 28. Februar. Als Grund wurde ein beschädigtes Vertrauensverhältnis genannt. Ein Zankapfel war der Standort des geplanten Ausstellungsgebäudes in Dessau.

Das Bauhaus wurde 1919 vom Architekten Walter Gropius (1883-1969) in Weimar gegründet und zog später nach Dessau um. 2019 soll in Deutschland an die Gründung erinnert werden. Die 1994 gegründete Dessauer Stiftung widmet sich der Pflege und Erforschung des Bauhauserbes. (APA, 13.3.2014)

  • Die zukünftige Direktorin des Bauhaus Dessau Claudia Perren.
    foto: claudia perren/kultusministerium des landes sachsen-anhalt

    Die zukünftige Direktorin des Bauhaus Dessau Claudia Perren.

Share if you care.