Die Rückkehr der Spannung

Ansichtssache13. März 2014, 17:18
36 Postings

Die Formel 1 verspricht wieder Spannung. Zahlreiche Regeländerungen scheinen die Vorherrschaft von Red Bull und Sebastian Vettel gebrochen zu haben: Sechs statt acht Zylinder, ein neues Hybridsystem und nur noch 100 Kilogramm Benzin im Tank sind nur drei von zahlreichen Neuerungen.

Mercedes hat sich allem Anschein nach am besten auf die neuen Bedinungen eingestellt. Das Team mit den Fahrern Lewis Hamilton und Nico Rosberg  war in den Tests die Nummer Eins und ist der neue Top-Favorit.

Eine neue Rangordnung wird sich aber erst auf dem Asphalt von Melbourne bilden, wenn am Sonntag um 7 Uhr (MEZ) die Startlampen auf Grün wechseln. Vorher stellen wir Ihnen die elf Formel-1-Teams vor.

Bild 1 von 11
foto: apa/epa/mahdi

Team: Red Bull

Fahrer: Sebastian Vettel (Deutschland), Daniel Ricciardo (Australien)

Auto: RB10

Motor: Renault Sport Energy F1-2014

Siegpotenzial: Mittel. Die Regeländerungen haben die Dominanz des Mateschitz-Teams gebrochen. Derzeit ist der Brausen-Bolide weit vom Podest entfernt. Die Tests waren miserabel, es passt hinten und vorne nicht, vor allem der Renault-Motor bereitet Probleme. Die Saison ist aber lang. Gut möglich also, dass Red Bull die Probleme in den Griff kriegt und zur Saisonmitte angreifen kann.

weiter ›
Share if you care.