Münchner Literaturpreis an Hans Pleschinski

13. März 2014, 14:18
posten

Der Autor habe sich ein erstaunliches stilistisches wie thematisches Repertoire erschrieben

München - Der Schriftsteller Hans Pleschinski wird für sein Gesamtwerk mit dem Münchner Literaturpreis 2014 ausgezeichnet. Das beschloss der Kulturausschuss der Stadt am Donnerstag. Die Jury erklärte, Pleschinski habe sich seit Mitte der 80er Jahre "ein erstaunliches stilistisches wie thematisches Repertoire als Romancier, Essayist, Hörfunk-Autor, Übersetzer und kommentierender Herausgeber erschrieben".

"Nach einer Literaturbetriebs-Satire hat er historische Phantasien veröffentlicht, die sich am authentischen Stoff entzünden oder in der grotesken Tradition Mark Twains stehen und bis zu der fast übermütigen Thomas Mann-Hommage 'Königsallee' reichen", heißt es weiter in der Juryerklärung. Der mit 10.000 Euro dotierte Literaturpreis wird alle drei Jahre verliehen. Bisherige Preisträger waren unter anderem Carl Amery, Hermann Lenz, Uwe Timm, Herbert Rosendorfer und Tilman Spengler. (APA, 13.3.2014)

Share if you care.