iTunes Radio überholt Spotify in den USA

13. März 2014, 13:11
5 Postings

Apples Musikstreaming-Dienst nach sechs Monaten an dritter Stelle

Im September 2013 hatte Apple iTunes Radio gemeinsam mit der Veröffentlichung von iOS 7 gestartet. Ein halbes Jahr später hat sich der Dienst in den USA auf Platz drei der Musikstreaming-Services gesetzt und damit Konkurrenten wie Spotify und Google Play All Access überholt.

Pandora beherrscht den Markt

iTunes Radio kommt laut einer von Fortune zitierten Studie von Edison Research auf einen Marktanteil von acht Prozent und liegt damit nur knapp hinter der Nummer zwei, iHeartRadio (neun Prozent). Der unbestrittene Marktführer in den USA dürfte so bald aber nicht eingeholt werden. Pandora ist mit 31 Prozent der Platzhirsch am US-Musikstreaming-Markt. Spotify - seit 2011 in den USA verfügbar - kommt auf sechs Prozent, gefolgt von dem im Mai 2013 gestarteten Google Play All Access mit drei Prozent.

Kurz vor Deutschlandstart

iTunes Radio ist kostenlos und kann automatisierte Playlists bzw. "Radiostationen" anhand eines Liedes, Interpreten oder Genres erstellen. Alternativ können Nutzer kuratierte Stationen hören. Eine Auswahl einzelner Titel ist im Gegensatz zu Spotify nicht möglich. In Deutschland soll der Dienst kurz vor dem Start stehen, berichten mehrere Medien. Wann iTunes Radio auch in Österreich verfügbar ist, ist nicht bekannt. (br, derStandard.at, 13.3.2014)

  • iTunes Radio hat sich in den USA auf Platz drei der Musikstreaming-Angebote gesetzt.
    foto: reuters/stephen lam

    iTunes Radio hat sich in den USA auf Platz drei der Musikstreaming-Angebote gesetzt.

Share if you care.