Head verdoppelt 2013 Gewinn

13. März 2014, 12:08
1 Posting

Wien/Rotterdam - Der niederländische Sportartikelkonzern Head NV, dessen Stammaktien an der Wiener Börse notieren, hat Umsatz und Gewinn 2013 kräftig gesteigert. Der Jahresüberschuss verdoppelte sich im Jahresabstand von 2,5 auf 5,3 Mio. Euro, die Nettoverkaufserlöse hätten sich um 4,5 Prozent auf 358,7 Mio. Euro erhöht, gab der Konzern bekannt.

Vor allem die Umsätze in den Segmenten Wintersport (160 Mio. Euro brutto) und Sportbekleidung (6,6 Mio. Euro) zeigten steil nach oben - mit Zuwächsen von 9,1 bzw. 12,3 Prozent. Schwach entwickelte sich hingegen das Lizenzgeschäft. Die Bruttoverkaufserlöse seien hier - hauptsächlich wegen einer Vertragsauflösung - um 10,4 Prozent auf 5,2 Mio. Euro eingebrochen.

Auch operativ war das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr besser unterwegs als davor - das Betriebsergebnis verbesserte sich von 10,1 auf 12,1 Mio. Euro.

Leichte Erholung im Wintersportgeschäft

Das Wintersportgeschäft hat sich laut Head 2013 generell etwas erholt. Der Aufschwung sei absehbar gewesen, da in der Wintersaison 2012/13 noch massiv Lagerüberhänge abgebaut worden seien. Doch vor allem beim Verkauf von Skiern und Skischuhen habe Head als Marke vom Erfolg der unter Vertrag genommenen Skirennläufer profitiert.

Die Nettoverschuldung des Unternehmens, dessen Aktien auch an den Börsen in Amsterdam und Zürich gehandelt werden, ging im Vorjahr von 53,6 auf 53,3 Mio. Euro leicht zurück.

Für 2014 Head damit, dass die Verbraucher finanziell weiterhin unter Druck stehen werden. Auch der warme Winter in einigen Teilen Europas werde sich negativ auf den Geschäftsverlauf auswirken. Die Ergebnisse zum ersten Quartal werden "um den 8. Mai" veröffentlicht. (APA, 13.3.2014)

Share if you care.