Gedenktafel für Wiens erste Mädchenschule

12. März 2014, 17:51
17 Postings

Am Haus Stoß im Himmel 3 wurde eine Gedenktafel für die Ordensschwester Mary Ward angebracht

Wien - Eine Gedenktafel ziert seit Mittwoch das Haus Stoß im Himmel 3 im ersten Wiener Gemeindebezirk. Gewidmet ist sie der Ordensschwester Mary Ward (1585- 1645), die im Sommer 1628 an dieser Adresse eine Schule für Mädchen eröffnete. Eine Bildungseinrichtung für Frauen war zur damaligen Zeit keine Selbstverständlichkeit.

Bereits kurz nach der Eröffnung wurden 460 Schülerinnen unterrichtet. Ward sah es als ihre Berufung an, Mädchen zu fördern. Sie gründete in vielen Städten Schulen, bis heute tragen Ordensschulen in ganz Europa ihren Namen. (rwh, DER STANDARD, 13.3.2014)

  • Eine Gedenktafel für eine Frauenförderin.
    foto: kaineder

    Eine Gedenktafel für eine Frauenförderin.

Share if you care.