Lufthansa gliedert Miles & More aus

12. März 2014, 15:28
28 Postings

Wie Air Berlin im Jahr 2012 gliedert nun die AUA-Mutter ihr Vielfliegerprogramm Miles & More in eine eigene Gesellschaft aus

Frankfurt/Wien - Jetzt tut es auch die Lufthansa: Ähnlich wie Air Berlin im Jahr 2012 gliedert nun die AUA-Mutter ihr Vielfliegerprogramm Miles & More in eine eigene Gesellschaft aus und will zudem zusätzliche Programmpartner hereinnehmen. Mit mehr als 25 Millionen Teilnehmern ist Miles & More in Europa das führende Kundenbindungsprogramm. Für das Vielfliegerprogramm "Topbonus" hatte Air-Berlin-Aktionär Etihad übrigens 184,4 Millionen Euro bezahlt.

Aus einer Hand

Es sei eine Bündelung der Aktivitäten des Miles-&-More-Prämiengeschäfts durch Ausgliederung und Zusammenfassung in einer eigenständigen Gesellschaft vorgesehen, erklärte die Lufthansa in einer Aussendung. Dazu würden das Management und die Steuerung des Miles-&-More-Prämiengeschäfts aus der Lufthansa in die unmittelbare Tochtergesellschaft Miles & More International ausgegliedert. Zudem soll die Tochtergesellschaft Lufthansa Worldshop mit der Miles & More International verschmolzen werden. Die Miles & More International soll künftig als Miles & More GmbH firmieren und das Geschäft aus einer Hand führen.

Christoph Maier, Konzernpressesprecher der Lufthansa sagte zum STANDARD, dass sich für die Kunden unmittelbar nichts ändern werde, mittelfristig aber durch die Hereinnahme von Partnern wie Hotels oder Autovermietungen, deutliche Verbesserungen ergeben würden. Bisher war das Vielflieger-Programm, dem auch die AUA angehört, in mehreren Abteilungen der Lufthansa untergebracht, künftig soll es unter einer einheitlichen Führung gebündelt werden. Wer der neue Chef wird, stehe noch nicht fest, so Maier.

Hauptversammlung

Die Aktionäre der Lufthansa sollen bei der kommenden Hauptversammlung am 29. April über die Ausgliederung von Miles & More abstimmen. (Claudia Ruff, derStandard.at.,12.3.2014)

Share if you care.