Raffl mit geringer Einsatzzeit, Grabner verletzt

12. März 2014, 11:17
4 Postings

Jagr für New Jersey Matchwinner beim 2:1 gegen Flyers - Michael Grabner zog sich Gehirnerschütterung zu

Der Kärntner Michael Raffl hat mit den Philadelphia Flyers das Spiel gegen die New Jersey Devils mit 1:2 verloren. Travis Zajac hatte New Jersey am Dienstag im ersten Drittel in Führung gebracht, ehe Philadelphias Nicklas Grossmann zu Beginn des zweiten Drittels der 1:1-Ausgleich gelang.  Matchwinner für die Gäste war dann im letzten Drittel der 42-jährige Jaromir Jagr (48.): Der Tscheche hatte zuvor die Vorarbeit zum 1:0 geleistet und erzielte den 2:1-Siegtreffer. Die Flyers kämpfen weiterhin um einen Play-off-Platz in der Eastern Conference, gegen die Devils stand Raffl 9:14 Minuten auf dem Eis.

Michael Grabner muss hingegen in den nächsten Spielen pausieren. Das gaben die New York Islanders am Mittwoch via Twitter bekannt. Wann der 26-jährige Villacher wieder einsatzbereit ist, ist nicht absehbar.

Grabner war am Montag beim 7:4-Sieg der Islanders bei den Vancouver Canucks in der 34. Minute verletzt ausgeschieden. Er hatte sich die Gehirnerschütterung bei einem versuchten Check zugezogen.(APA, 12.3.2014)

Dienstag-Ergebnisse der National Hockey League (NHL): Philadelphia Flyers - New Jersey Devils 1:2, Buffalo Sabres - Nashville Predators 1:4, Carolina Hurricanes - New York Rangers 3:1, Columbus Blue Jackets - Detroit Red Wings 4:1, Florida Panthers - Phoenix Coyotes 1:3, Pittsburgh Penguins - Washington Capitals 2:0, St. Louis Blues - Dallas Stars 2:3 n.V., Minnesota Wild - Edmonton Oilers 3:4 n.P., San Jose Sharks - Toronto Maple Leafs 6:2.

Share if you care.