Apple Maps ab iOS 8 mit öffentlichen Verkehrsmitteln

12. März 2014, 10:36
4 Postings

Nach Informationen von Bloggern soll die neue Version noch 2014 veröffentlicht werden

Apple will mit iOS 8 angeblich eine erweiterte Version von Apple Maps einführen. Das berichtet 9to5Mac unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen. So soll die Kartenanwendung neue "Points of Interest" und Markierungen für Haltestellen, Parks oder Flughäfen erhalten. Wichtiger dürfte aber noch sein, dass die Navigationsfunktion dann auch öffentliche Verkehrsmittel erfassen soll.

Start in US-Großstädten

Die Daten von Bahn, Bus und Ubahn sollen in Vorabversionen zunächst nur in einigen US-Großstädten wie Francisco, Los Angeles und New York verfügbar gemacht werden. Zum offiziellen Start von iOS 8 soll die Funktion dann auf weitere Städte und Länder ausgeweitet werden.

Eigene Kartenansicht

Die Orte der Haltestellen sollen in einer neuen Kartenansicht neben Standard, Hybrid und Satellit deutlich hervorgehoben werden. Wenn ein Nutzer ein Wegbeschreibung für öffentliche Verkehrsmittel aufruft, sollen verschiedene mögliche Routen angeboten werden. Auch die Ankunfts- und Abfahrtszeiten sowie die geschätzte Dauer sollen angezeigt werden.

Noch 2014

Den Informationen zufolge sollen diese neuen Funktionen noch 2014 veröffentlicht werden. Zudem soll das Unternehmen an Indoor-Karten und Augmented-Reality für Umgebungsinformationen arbeiten. Diese Funktionen dürften aber erst zu einem späteren Zeitpunkt integriert werden.

"Mapocalypse"

Apple hatte seinen Kartendienst 2012 mit iOS 6 veröffentlicht und gleichzeitig Google Maps als Standard-App entfernt. Für zahlreiche Fehler und fehlende Informationen musste der Konzern zunächst viel Häme einstecken. CEO Tim Cook hatte zu "Mapocalypse" in einem für Apple ungewöhnlichen Schritt sogar öffentlich Stellung bezogen, der damalige iOS-Chef Scott Forstall musste seinen Hut nehmen. 

Google Maps

Im vergangenen Jahr hat Apple mehrere Zukäufe getätigt, um das Kartenmaterial zu verbessern. Google Maps ist der Apple-Version bei der Funktionalität dennoch voraus. So sind Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln in der mobilen Version bereits seit 2011 eingebunden. Seit Dezember 2013 finden sich für heimische Nutzer auch ÖBB-Daten in Google Maps. (br, derStandard.at, 12.3.2014)

  • Apple Maps soll ab iOS 8 auch öffentliche Verkehrsmittel beinhalten.
    foto: apa/dpa

    Apple Maps soll ab iOS 8 auch öffentliche Verkehrsmittel beinhalten.

Share if you care.